In Schweden sagt man Hej!

Mitte der 60iger wurde damit begonnen das förmliche Sie abzuschaffen. Hier spricht man sich mit Vornamen und du an. Ergo, Schweden ist uns zumindest in diesem Punkt ca. 50 Jahre voraus und nicht nur in diesem.

Es ist sehr angenehm, wenn man sich nicht dauernd den Kopf darüber zerbrechen muss, wie ich eine Person anreden darf. Ein einfaches, freundliches Hej und Vorname genügt. Das gilt für alle, ob Regierungsbeamter oder Angestellter, ausgenommen ist nur das Königshaus, da gelten andere Regeln.

Das Leben kann so einfach sein.

Die Schweden definieren sich eben nicht über ihre Titel, sondern über ihr Handeln.

Viele denken ja, dass unser förmliches Sie etwas mit Respekt zu tun hat. Das hat es nicht, es hat mehr mit Hierachien, Titeln und Macht zu tun.

Aus diesem Grund werden wir hier auf unserer Webseite nur das liebevolle Du oder Ihr verwenden.